Hans-Jakob Boesch
Hans-Jakob Boesch
02.08.2017

Krise des Liberalismus? – Im Gegenteil!

Links-Grün möchte uns weismachen, die liberale Gesellschaft sei gescheitert. Dabei zeigt ein Blick in die Zeitungen genau das Gegenteil: Der griechische Staat ist wegen der hohen Verschuldung handlungsunfähig, in Spanien ist jeder Vierte wegen des rigiden Kündigungsschutzes arbeitslos, Frankreichs Wirtschaft stagniert wegen der vielen staatlichen Vorschriften, und im sozialistischen Vorzeigeland Venezuela stehen die Menschen trotz Erdölreichtum vor leeren Supermarktregalen Schlange.

Uns geht es hingegen in der Schweiz trotz Wirtschafts- und Eurokrise sehr gut; wir haben weltweit die höchste Lebensqualität!

Dieser Erfolg kommt nicht von ungefähr, sondern ist der liberalen Politik zu verdanken: ein starker, schlanker Staat und effiziente Infrastrukturen (Verkehr, Bildung, Gesundheit), moderate Steuerbelastung und tiefe Verschuldung, flexibler Arbeitsmarkt und offene Märkte, starkes und innovatives Unternehmertum, hohes gesellschaftliches Engagement und nachhaltige Sozialwerke, intakte Landschaften und sinkende Umweltbelastung – und vor allem: freie Bürgerinnen und Bürger!

Wollen wir diesen Erfolg der Schweiz nicht gefährden, müssen wir auch kommenden Herausforderungen mit liberaler Politik begegnen: Eine Stimme für die FDP ist eine Stimme für die Zukunft!

(Publireport im Rahmen der Kantonsratswahlen im Züri West vom 17. März 2015)